Zum Inhalt springen

Textilrecycling

  • technische Textilien
  • Textilverbunde
  • Stoffreste
  • Schnittreste
  • Restbahnen
  • Fasern
  • Garne
  • Garnreste
  • Rollen
  • Restrollen
  • Vliesstoffe
  • Hilfsmittel
  • Restbestände
  • Monofile
  • Baumwolle

    Baumwolle

    Baumwolle, Nylon, Polyester, Elastan, Leinen, Viskose, Seide, Glasfaser, Hanf, Polypropylen die verschiedensten  Materialien werden für die Stoffproduktion eingesetzt. Der erneute Einsatz dieser Produktionsabfälle ist im Rahmen des Textilrecycling sehr vielfältig.

  • Garnrecycling

    Garne, Fasern

    Die Garnreste und Faserreste stellen eine Herausforderung im Textilrecycling dar. Das Material ist in der Regel auf Hülsen aufgebracht- die stoffliche Trennung ist aufwendig und kostenintensiv.  Als Rohstoff ist es trotzdem erhaltenswert. Faserstaub, welcher bei der Verarbeitung entsteht findet nicht nur als Ersatzbrennstoff einen neuen Verwendungszweck.

  • Jutestanzreste

    Jutestanzreste

    Jutefasern finden ihren Einsatz unter anderem in Verpackungsmaterialien (z.B.Kaffeesäcke), Spezialpapieren, Garnen und Teppichen. Jute ist im Textilrecycling ein wichtiger Rohstoff.

  • Rollenware

    Rollenware

    Restrollen zum Beispiel aus Lagerauflösungen werden auch textilen Recyclingverfahren zugeführt oder für spezielle Einsatzzwecke (Verpackungsmittel- Stoffsack) konfektioniert.

  • Stoffrecycling

    Rollenstoffe

    Stoffe auf Rollen konfektioniert fallen als Textilabfall in den unterschiedlichsten Bereichen  der Textilproduktion an (Textilveredlung z.B. flammgeschützte Textilien) .

  • Stoffe

    Stoffe

    Stoffreste und Textilabfälle vom Zuschnitt und der Textilveredlung werden nach dem Textilrecycling z.B. in der Vlies- und Deckenherstellung verarbeitet.

  • technische Textilien

    Technische Textilien

    Technische oder auch industrielle Textilien sind ausgestattet für einen bestimmten Einsatz und besitzen eine funktionelle Wirkung so zum Beispiel in der Auto-und Möbelindustrie.
    Die Produktionsabfälle werden dann unter Nutzung der vorhandenen Eigenschaften als textiles Recyclat der Produktion wieder zugeführt.

  • Textile Dämmstoffe

    Neben dem Styropor werden auch Textilfasern in der Dämmstoffindustrie verwendet.
    In dieser Hinsicht zählen sie auch zu den technische Textilien. Die Eigenschaften sind gut geeignet für das Dämmverhalten. Textilabfälle und Styroporrecycling sind heutzutage gut vorangeschritten und dezimieren den Einsatz neuer Rohstoffe.